AvBN1

Hightech in vertrautem Gebäude

Irgendwie vertraut und doch ganz anders. Das dachte sich vermutlich Almuth von Below-Neufeldt, als sie auf ihrer Sommertour an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehrte. Bis 1987 hatte sie in dem Gebäude am Forschungsflughafen Braunschweig gearbeitet. Doch heute ist dort nichts mehr so, wie es mal war. „Es ist ein echter Ort der Innovation geworden“, sagt von Below-Neufeldt.

In dem Gebäude ist ein Cluster innovativer Unternehmen mit insgesamt inzwischen rund 2900 Beschäftigten entstanden, die sich mit Themen rund um das Thema Fliegen, Flugsicherheit, Mobilität, Automotive, Simulatoren und Messtechnik sowie Datenverarbeitung beschäftigen. „Ein unabhängiger Innovationsmotor für Lösungen der Fragestellungen um Mobilität in der Zukunft“, resümiert die FDP-Abgeordnete. „Das ist ein Standort mitten in Deutschland, bestens zu erreichen. Herkommen, hier gründen und sich ansiedeln und vernetzten – beste Chancen für unternehmerischen Erfolg!“

Mehr Infos gibt es hier:

http://www.forschungsflughafen.de/cms/pages/de/ueber-uns/forschungsflughafen-e.v.php

http://www.forschungsflughafen.de/cms/pages/de/ueber-uns/forschungsflughafen-gmbh.php

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *